Dumme Diebe

Tja, da heben es die Autodiebe hier in der Stadt nicht mehr leicht.
Am 13.12.2010 kam eine Pressemitteilung raus, mit der folgenden Überschrift:
„Lockauto“ mit künstlicher DNA aufgebrochen

Ein 29-jähriger Mann hat an dem Sonntagabend am Bürgermeister-Martin-Donandt-Platz die Seitenscheibe eines Pkw eingeschlagen und einen Mini-Computer gestohlen, der dort lag.
Doch was er nicht wusste, es handelte sich hierbei um ein „Lockauto“ der Polizei, das mit einer Sprühanlage für künstliche DNA ausgestattet ist.
Dieses Fahrzeug hat im inneren eine Sprühanlage eingebaut, die auf den ersten Blick nicht von außen zu erkennen ist. Sobald das Auto aufgebrochen wird und jemand hineingreift, löst die Sprühanlage aus und der Täter wird mit der künstlichen DNA benetzt. Unter einem speziellen UV-Licht kann sie dann wieder sichtbar gemacht werden.
In Endeffekt wurde der Mann gefasst und hat eine gerechte Strafe bekommen.
Tja, wenn man nicht aufpasst,… =)

Hier ein kleiner Hinweis an alle Autodiebe:
„Die Polizeien in Bremen und Bremerhaven setzen seit kurzem die „Lockautos“ in beiden Städten immer wieder ein. Sie sollen dazu führen, dass potentielle Täter verunsichert und damit davon abgeschreckt werden, Autos aufzubrechen. Dazu werden diese Fahrzeuge an unterschiedlichen Plätzen in Bremen und Bremerhaven aufgestellt.“

Quelle: Lockauto …